Zeittafel bis 1844

POLITIK NATIONAL

1789
Ende des "Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation"(314 Territorien und 1475 Reichsritterschaften)
1792 Französische Herrschaft in Mainz
1803 Gebietsumgliederungen: Nur noch 39 Mitgliedsstaaten
1806 Rheinbund unter dem Schutz Napoleons:16 Fürstentümer sagen sich vom Reich los.

1813/1814 Völkerschlacht bei Leipzig; Niederlage Frankreichs.
1814/1815 Wiener Kongreß
1816 Der Deutsche Bund mit 39 Einzelstaaten entsteht.


1817 1.Wartburgfest der Burschenschaften



1819 Sand,Turner und Student aus Jena, ermordet in Mannheim August-Kotzebue.Turnsperre in Preußen und Hessen.








1830 Julirevolution in Paris
1832, 27.Mai Hambacher Fest, politisches Volksfest

1833 Sturm auf die Frankfurter Hauptwache
1834 Deutscher Zollverein gegründet






1842, 6.Juni: Die "Turnsperre" in Preußen wird aufgehoben mit Auswirkungen auf alle deutschen Staaten.


1844 Weberaufstand in Schlesien

 

TURNEN NATIONAL










1810 Jahn, Friesen und Harnisch gründen den "Deutschen Bund"
1811 Hasenheide in Berlin, erster deutscher Turnplatz



1816 Die "Deutsche Turnkunst" von Jahn / Eiselen erscheint. Die Hamburger Turnerschaft wird gegründet.
1817 Der Mainzer Turnverein wird gegründet. Der Hamburger und der Mainzer Verein haben als einzige die "1.Turnsperre" überstanden.
1819 Verhaftung Jahns. Follen flüchtet nach Paris, ist 1824 in den U. S. A..

1825 Jahn wird freigesprochen und zieht nach Freyburg a. d. Unstrut, bleibt dort unter Beobachtung.




1830 Kampf gegen die Zölle, schwere Aufstände im Großherzogtum und dem Kurfürstentum Hessen.
1833 Erste Verhaftung Weidigs wegen des Frankfurter Wachensturms.





1840 Der Turnergruß "Gut Heil" wird eingeführt.



 

TURNEN REGIONAL














1814
Weidig eröffnet auf sem Schrenzer in Butzbach den ersten hessischen Turnplatz
1816 Follen aus Gießen und Sartorius aus Gundershausen bei Darmstadt gründen eine Turnvereinigung.


1818 In Marburg führen Burschenschaften das Turnen ein.

1820 Schmitz beginnt das Turnen in Darmstadt.
1824 Spieß gründet Turnvereinigung in Offenbach, ältester hessischer Turnverein.
1826/1827 2./3. Feldbergturn- fahrt von Hanau und Offenbach; Weidig turnt in Butzbach wieder.
1828 Dr.Völker in Gießen erweckt das Jugendturnen.

1830 Dr.Bansa, Gießen, läßt den Turnbetrieb wieder an, bekommt nach zwei Monaten Verbot durch Polizei.
1833 Ravenstein gründet in Frankfurt die "TG", die spätere "TGS".
1835 Weidig wird in Butzbach zum 2. Mal verhaftet.
1837 Gründung der TG Hanau durch Christian Lautenschläger und August Schärttner



1843 Der TV Dillenburg wird gegründet, der erste TV in Nassau
(Laut Festschrift wurde das Gründungsdatum geschätzt!)
1844 1. Feldbergfest. Von Felsing aus Darmstadt kommt die Idee des "Turnerkreuzes", der vier "F".


Gründung der
"Turngemeinde Idstein",
des späteren TV 1844
 

 

[Home] [Historisches Idstein] [Im Stadtbering] [Vor der Stadtmauer] [Flurnamen] [Idsteiner Gaststätten] [Der Turnverein von 1844] [Das Krankenhaus] [Idsteiner Uznamen] [Altstraßen im Taunus] [Seitenaufbau]